Mobile Apps

App-Entwicklung und Programmierung


Apps bieten gegenüber normalen Websites zahlreiche Vorteile. Durch die native App-Programmierung in der jeweiligen Programmiersprache der Betriebssysteme, wie zum Beispiel Swift (ObjectiveC) für iPads und iPhones (iOS oder OS X), lassen sich unterschiedlichste Lösungen und Funktionen realisieren. Innerhalb der jeweiligen Programmiersprachen kann dann auf Funktionen zurückgegriffen werden, die direkt die Hardware der einzelnen Geräte ansteuern. Dies ermöglicht in der App-Entwicklung gänzlich neue Navigationskonzepte, die neben einer Gestensteuerung zum Beispiel eine Steuerung über die Neigung des Gerätes erlauben. Apps laufen heute auf Smartphones, Tablets, Smart-Watches, TV-Geräten oder auch in Fahrzeugen.

Seien Sie ihrer Konkurrenz einen Schritt voraus!

Stellen Sie ihren Kunden ihre eigene App zur Verfügung um diese schneller und besser über aktuelle Angebote und Neuigkeiten zu informieren.

Immer App-to-Date

Gehen Sie mit ihrer eigenen App mit dem Trend. Alle Informationen rund um ihr Geschäft aktuell und mobil nur mit einem Fingerabdruck erreichbar.

Perfekte Kundenbindung

Kundebindung war noch nie einfacher und günstiger. Stehen Sie stets mit ihren Kunden in Kontakt und informieren Sie ihre App-Benutzer rund um die Uhr über Neuigkeiten und Änderungen in Ihrem Betrieb.

Kommunikation

Spannende Aktionen und Gutscheine können mit einem Fingerabdruck in Sekundenschnelle direkt an alle Benutzer Ihrer APP versendet werden.

Perfekt Angepasst

Nutzen Sie die Vorteile von zahlreichen Funktionen, die optimal auf ihre individuellen Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Kunden angepasst werden können.

Bessere Beratung Bessere Erfolge

Vorteile einer mobilen App


Einmal heruntergeladen sind Inhalte auch Offline verfügbar.
Das Branding ihres Unternehmens ist mit dem App-Icon auf den Smartphones ihrer Kunden vertreten.
Mehr Bedienkomfort durch Wischgesten beim Navigieren.
Zugriff auf Systemfunktionen wie Kamera, GPS, Mikrofon etc.
Benutzer können mit PUSH-Benachrichtigungen direkt über neue Inhalt informiert werden.

Vorteile einer mobilen Webseite


uneingeschränkt erreichbar ohne das der Benutzer etwas installieren muss.
besser sichtbar in den Googlen-Suchergebnissen.
3x mal Traffic als eine mobile App.
Anschaffungskosten fallen deutlich geringer aus.

Marktanteile Smartphone Betriebssysteme im Juli 2018

  • Android81%
  • iOS17%
  • Windows1%
  • BlackBerry0%

FAQ

Hier finden Sie die Antworten auf die meist gestellten Fragen rund um das Thema "Mobile Apps". Sie können uns auch gerne kontaktieren, falls etwas unklar sein sollte.
Für wen ist eine Mobile App geeignet?

Eine App lohnt sich, wenn sie die Funktionen des Smartphones oder Tablets in die Nutzung einbezieht. Nutzererfahrung und Nützlichkeit entscheiden. Beispiel: Ein Tourist lässt sich den Weg vom Bahnhof zum Museum als aktive grafische Route anzeigen und sieht neben dem Zielpunkt auf einer Karte auch seine aktuelle Position. Selbst die genaue Meterangabe kann errechnet werden, die der Tourist zurücklegen muss. Die App könnte ihm nun vorschlagen, doch ein Taxi zu nutzen, weil der Weg zu Fuß zu lang ist. Zeitgleich wird bereits die Rufnummer zum nahegelegensten Taxi-Unternehmen aufgezeigt. Mit einer Fingerberührung am Display bestätigt der Nutzer den Anruf und wird kurz darauf zum Museum chauffiert.

Wie teuer ist eine Mobile App?

Jedes Mal, wenn wir die Frage bekommen, wie viel eine App Entwicklung kosten kann, ist unsere Antwort stets die folgende: „Die Kosten einer mobilen Anwendung können zwischen 1.000 Euro und 120.000 Euro liegen. Es hängt alles von den Spezifikationen ab.“ Um diesen Preisunterschied so einfach wie möglich zu erklären, könnten wir eine mobile Anwendung mit einem Auto vergleichen. Wir wissen, dass die Preise stark variieren, abhängig von einer Reihe von Faktoren wie Qualität, Modell, Optionen oder Größe. Die Kosten für die App Entwicklung für Android zum Beispiel sind bekanntlich etwas billiger als für iOS. So erscheint es logisch, dass ein SUV mit GPS-Tracking und Sprachsteuerung mehr kostet als ein Standard-Dacia. Bei mobilen Anwendungen ist das Prinzip das gleiche… oder fast, denn statt für Material zu bezahlen, zahlen Sie für die Zeit, die Sie für die Entwicklung der Anwendung benötigen. Während eine Anwendung in 50 Stunden erstellt werden kann, benötigt eine andere 500 Stunden.

Mobile Webseite oder Mobile App?

Die Frage, ob ein Unternehmen entweder auf eine Mobile Website oder eine Native App setzen sollte, stellt sich heute eigentlich nicht mehr. Denn eine für den mobilen Internetzugriff optimierte Website sollte heute jedes Unternehmen haben. Folglich geht es lediglich darum, ob sich Unternehmen zusätzlich zur Mobile Website noch eine App leisten sollten. Der Nutzen sollte vorab genau abgewägt werden.

Welche App-Varianten gibt es?

Man unterscheidet mehrere App Varianten: native Apps, hybrid Apps und mobile Web Apps. Native Apps tragen alle Inhalte in sich, das heißt, dass Inhalte in Wort, Bild, Audio, Video sowie alle weiteren Funktionen kaum eine mobile Datenverbindung benötigen. Sie sind vor allem für das jeweilige Endgeräte-System optimiert. Hybrid Apps sind Programme, die Plattform-übergreifend, also auf vielen Endgeräte-Typen funktionieren. Allerdings kann hier keine Optimierung garantiert werden und spezialisierte Funktionen sind kaum möglich. Mobile Web Apps laden Inhalte ausschließlich aus dem Internet und sind eher als mobile Webseiten mit vereinzelten Skripten anzusehen. Hier können lange Ladezeiten entstehen. Die Funktionalität übersteigt kaum die einer Webseite.

SEO-Gratisanalayse